“Ankern, klar, 4.000 Meter unter Dir, mit 40 Meter Ankerkette, das ist nichts. Das ist wie ’ne Pose beim Angeln.“ – Christian Grothmann

Der ehemalige Oberleutnant zur See Christian Grothmann (von der Insel Usedom stammend) war jahrelang Segel-Ausbilder bei der Bundesmarine, bevor er sich als Segellehrer selbständig machte.

Er ist als SHS-Schein-Inhaber der höchstqualifizierte Segellehrer der Berliner Segelschule „Große Freiheit“ (am Wannsee). Leute wie ihn gibt es nicht viele.

Normalerweise würde man Christian nicht greifen können, denn er hat nicht mal einen Internet-Aufritt, man erreicht ihn auch sonst eher schlecht. Man kann ihn trotzdem buchen, ich rate jedem dazu, der sich auf seiner neuen, teuren Yacht noch unsicher fühlt. Sein Tarif ist (Stand Herbst 2016) gerade noch erschwinglich.

Christian spielt übrigens mit dem Gedanken, sich in Zukunft  „Anlegeberater“ (lol) zu nennen, denn das An- und Ablegen von Booten sind die Königsdisziplinen in allen Häfen der Welt – und niemand beherrscht sie so wie er.

In diesem Interview schildert er eine (beinahe) desaströs verlaufende Segelboots-Überführung (nicht sein eigenes Boot) von Gran Canaria nach St. Lucia (Karibik). Alles was schief gehen konnte, ging schief.

Und weil es eine echte Atlantik-Überquerung war, heißt das: Es war lebensgefährlich. Die Mitsegler haben also richtig was bekommen für ihr Geld.

Nicht zur Nachahmung empfohlen, zum Anhören aber in jedem Fall – auch für Nichtsegler.

Leinen los!

PS: Dies ist die erste „Test-Episode“ meines neuen Podcasts namens „Tim-Rekorder“. Mangelnde Tonqualität wird in Zukunft verbessert.

Der Tim-Rekorder wird präsentiert von Neurostreams. Neurostreams.de ist deine Anlaufstelle für mentales Radio. Hier gibt es alles was du brauchst zum Thema Meditation, Konzentration, Schlafen, Entspannung, Erholung und noch viel mehr. Neurostreams ist eine große Fundgrube und eine wunderschöne Webseite, komm doch einfach mal vorbei.

 

Ausgewählte Links aus dieser Episode


  • Mit Christian in Kontakt treten: dies ist seine Email-Adresse christian minus grothmann [at] berlin punkt de, und das ist seine Facebook-Seite
  • die „Segelschule Große Freiheit“ in Berlin: Theorie in Kreuzberg, Praxis am Wannsee gleich neben dem Haus der Wannsee-Konferenz. Von SBF Binnen bis SSS Praxis alles im Angebot. Schönen Gruß von Tim ausrichten!
  • ARC Atlantic Rally for Cruisers
  • St. Lucia, der Ort der Anlandung
  • Das ist ein Sextant
  • Und das ist eine 12-Stunden-Kopplung (Koppelnavigation)
  • Seekrankheit ist absolut kein Witz. Trifft praktisch jeden ab einer bestimmten Wellenhöhe. Mir hilft übrigens regelmäßig Vomex™ – rechtzeitig 30 Minuten vor dem Auslaufen leicht dosiert als Vomex-Kinder-Sirup geschluckt oder als Vomex-Zäpfchen für Anfänger in ruppigem Wetter auf hoher See. Macht müde aber verhindert effektiv jede Übelkeit. Allein das Zeug dabei zu haben hilft – und zwar am Mann! Und nicht im Seesack versteckt, irgendwo in der Kommode unter Deck – denn die Minuten, die du für die Sucherei in der schwankenden Kajüte verbrauchst reichen aus, um dein seekränkelndes Befinden von kodderig auf panisch zu schalten.

 

Notizen


  • Wie „unmöglich“ ist eine Rettung auf dem Atlantik? [03:30]
  • Die imaginäre Grenze im Atlantik [4:29]
  • Von der Schwierigkeit, auf einen Öltanker zu klettern, falls man untergeht [5:32]
  • Wieviele Boote er unterwegs gesehen hat, und auch Flugzeuge (Fingerzeig: Die Summe aus beiden ergibt Null)
  • Stresspunkte, Routing und Planung [09:55]
  • Statt großem Gennaker ist leider gar kein Gennaker an Bord… [10:30]
  • „Nicht das, was du nicht weißt, bringt dich in Schwierigkeiten, sondern das, was du sicher zu wissen glaubst, obwohl es gar nicht wahr ist.“ (Mark Twain) [11:33]
  • Genau am Point of no Return passiert: Der halbe Trinkwasser-Vorrat wird mit Diesel verseucht. [14:30]
  • Trinkwasser-Kalkulation für 34°C Lufttemperatur, Trinken, Duschen, Abwaschen und Reserve [18:30]
  • Der Wasser-Verbrauch gerät außer Kontrolle,  [21:45]
  • Strom an Bord fällt total aus: das Ende für Motor, Navigation, Radar, Kommunikation, GPS, Funk, Licht und Autopilot. Die Wachzeiten verdoppeln sich, Durchschlafen für den Skipper ist vorbei  [23:05]
  • Der größte Schock in Christians Segel-Karriere [27:10]
  • Ein Alptraum wird wahr [29:30]
  • Und die Crew? Zur Hälfte seekrank [30:30]
  • Körperlicher Abbau beim Skipper: Gewichtsverlust, Ausdörren, Rückenschmerzen, Schlafdefizit [31:35]
  • Baden im Atlantik unterwegs? Lieber nicht. [34:00]
  • Wie sich 4.000 Meter Wasser unter einem anfühlen… [35:40]
  • „Barfußroute“ [37:50]
  • Der Großbaum bricht – adieu Großsegel, und warum es eigentlich egal ist [38:10]
  • Alle Schoten gerissen: die Festmacher-Leinen werden zu Schoten, und statt Festmachen in der Karibik musste dann der Anker geschmissen werden – Folter! [43:45]
  • Stimmung an Bord: Gut. Der Skipper sagt der Crew aber nicht die volle Wahrheit [44:30]
  • Not-Navigation ohne GPS, Polarstern und Landmarken, dafür mit Sonne über und Wasser unter dir [47:40]
  • „Du wirst zur Rosine“ [51:30]
  • Der GAU. Die Zivilisation endet mit der kaputten Klo-Spülung [52:20]
  • Von der physikalischen und psychologischen Unmöglichkeit über Bord zu, äh, du weißt schon…. [52:40]
  • Abstimmung an Bord: Die Wassereinbruchsbekämpfungspumpe wird zur Seewassertoilettenpumpe [55:40]
  • Maus an Bord! [56:30]
  • Nicht wo wir sind ist dringend, sondern dass das Klo wieder spült! [58:00]
  • Über Seekrankheit und die fiesen Details [58:50]
  • Warum tut man sich das alles an? [1:03:50]
  • Der Atlantik-Trip als Segel-„Taufe“ [1:06:00]
  • Und wie war die Karibik so? Doch lieber vor Schottland segeln? [1:08:0]

 

Im Podcast erwähnte Bücher


 

Im Podcast erwähnte Personen


 


Tim